Seminar-AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen für TEAMtu-Seminare

 

1. Leistungen TEAMtu

Das TEAMtu, bestehend aus Frau Johanna Feltl und Herrn Wolfgang Holzbauer, führt als Veranstalter Seminare und Workshops durch. Der Teilnehmerin/dem Teilnehmer ist die Seminarleiterin/Coachin // der Seminarleiter/Coach und die Thematik des Seminars durch Bekanntgabe auf den Webseiten von Frau Johanna Feltl (www.feltl.de)/Herrn Wolfgang Holzbauer (www.coachholzbauer.com) und/oder Flyerinformationen, bzw. Aushängen, bzw. entsprechenden Werbeanzeigen durch das TEAMtu bekannt.

2. Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme an Seminaren, angeboten durch das TEAMtu, ist ein stabiler psychischer und physischer Zustand der einzelnen Teilnehmerin/des einzelnen Teilnehmers.

Sollte sich eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer aktuell, oder vor Kurzem in psychiatrischer/psychologischer Behandlung befinden/befunden haben, oder sollte aktuell eine Einnahme von Medikamenten, verordnet von einem Psychologen/ Psychiater/psychologischen Psychiater/entsprechenden Facharzt vorliegen, oder bis vor Kurzem vorgelegen haben, so ist die Teilnahme an einem TEAMtu-Seminar mit den aktuell betreuendem Therapeuten/Facharzt vorab abzusprechen.

Ebenso ist die Abklärung mit dem Therapeuten/Facharzt vor der Teilnahme eines TEAMtu-Seminars zu unternehmen, wenn * physische Erkrankungen (Herz-KreislaufErkrankungen, Asthma, uä.) * ansteckende Krankheiten (Aids, Hepatitis, Röteln, uä.) * psychische Erkrankungen (BorderlineErkrankung, Schizophrenie, Epilepsie, uä.) vorliegen. Darüber hinaus muss vorab eine Besprechung mit der Seminarleiterin/Coachin // dem Seminarleiter/Coach geführt werden.

Die angebotenen Seminare und Workshops stellen weder eine medizinische Heilbehandlung in irgend einem Sinne dar, noch eine wie auch immer geartete psychotherapeutische Behandlung.

3. Anmeldeablauf

Die Teilnahme an TEAMtu-Seminaren erfolgt entweder über das auf den Homepages bereit gestellten Anmeldeformularen, oder durch telefonische Anmeldung. Anmeldungen werden in der eingehenden Reihenfolge berücksichtigt.

Nach der schriftlichen, bzw. telefonischen Anmeldung überprüft das TEAMtu, ob bei dem gewünschtem Seminar freie Plätze vorhanden sind und ob die Teilnehmerin/der Teilnehmer die gestellten Anforderungen erfüllt. Sollten die Bedingungen erfüllt sein erhält die Teilnehmerin/der Teilnehmer innerhalb von spätestens 7 Tagen eine Bestätigungs-E-Mail mit allen wichtigen Daten der Veranstaltung und einer dazu gehörigen Rechnung.

Diese Buchungsbestätigung stellt für beide Seiten einen verbindlichen Vertrag dar. Die reine Anmeldung ist noch kein bindender Vertrag. Die Anmeldung seitens der Teilnehmerin/des Teilnehmers hat verbindlichen Charakter.

4. Veranstalterabsage

Seminare können aus wichtigen Gründen (Teilnehmerzahl zu niedrig, Krankheit oder Unfall des Coaches/der Coaches o.ä.) seitens des Veranstalters, auch kurzfristig, schriftlich per Mail, oder telefonisch abgesagt werden.

Bei Veranstaltungsabsage werden die bereits gezahlten Seminargebühren innerhalb von 7 Tagen zurück überwiesen.

Schadensersatzansprüche durch die Veranstaltungsabsage seitens des Veranstalters erwachsen nicht und können auch nicht geltend gemacht werden.

Das Seminar gilt als nicht abgesagt, wenn ein qualifizierter Ersatzcoach als der/die genannten Coach/Coaches die Veranstaltung durchführt. Auch erwachsen durch die Veränderung der Seminarleitung keinerlei Schadensersatzansprüche der Teilnehmerin/des Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter.

5. Teilnehmerabsage; Stellung einer Ersatzteilnehmerin/eines Ersatzteilnehmers

5.1.Teilnehmerabsage

Sollte die Teilnehmerin/der Teilnehmer nach der verbindlichen Seminaranmeldung ihre/seine Teilnahme absagen wird eine Seminarbearbeitungsgebühr von 25% der Seminarkosten einbehalten, unabhängig vom Zeitpunkt der Absage.

Bei einer Absage der Teilnehmerin/des Teilnehmers ab 7 Tage vor dem Seminar werden zusätzlich 50% der Teilnahmegebühr als Aufwandsentschädigung einbehalten.

 

5.2.Stellung eines Ersatzteilnehmers durch den Teilnehmer

Sagt eine verbindlich gebuchte Teilnehmerin/Teilnehmer ihre/seine Teilnahme an einem Seminar ab, so kann von der Teilnehmerin/vom Teilnehmer kostenfrei ein Ersatzteilnehmer vorgeschlagen werden.

Der vorgeschlagene Teilnehmer muss zum einen die Voraussetzungen aus Punkt 2: Teilnahmevoraussetzungen vollumfänglich erfüllen, zum anderen behält sich TEAMtu als Veranstalter vor, den vorgeschlagenen Teilnehmer zuzulassen.

Der genannte Ersatzteilnehmer muss die notwendigen Daten umgehend an das TEAMtu als Veranstalter des Seminars in schriftlicher Form per E-Mail schicken.

 

6. Zahlungen

Der fällige Seminarbetrag, ausgewiesen auf der mit der Teilnahmebestätigung zugesandten Rechnung, ist innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug auf das genannte Konto vom Seminarteilnehmer zu überweisen.

Barzahlung am Tag des Seminars gegen Quittung ist in Ausnahmefällen und in vorheriger Absprache gegen eine Zusatzgebühr von 5.- Euro möglich.

Eine vor Zustellung der Buchungsbestätigung durch TEAMtu geleistete Zahlung gilt nicht als automatische und für TEAMtu verbindliche Anmeldung zu einem Seminar, sondern stellt lediglich eine vorab und freiwillig geleistete Zahlung dar.

Sollte TEAMtu eine Teilnahme aus einem Grund, der für TEAMtu als nicht angemessen oder zumutbar gilt, ablehnen, wird eine vorab, ohne Buchungsbestätigung geleistete Zahlung umgehend wieder zurück überwiesen.

7. Verkostungskosten // Buchung und Reservierung von Hotelzimmern

In der Regel besteht bei Seminaren die Möglichkeit mittags und/oder abends Verpflegung in den den Seminarräumen angegliederten Restaurants zu erhalten. Sämtlich gewünschten Verkostungswünsche (Essen, Kaffee, Kuchen uä.) sind vom Seminarteilnehmer selbst zu bezahlen und sind nicht integrativer Bestandteil des Seminars.

Evtl. auftretende Mängel oder Beschwerden hinsichtlich der von der Teilnehmerin/dem Teilnehmer selbst bestellten Mahlzeiten und Getränken sind direkt mit den jeweilig bereitstellenden Versorgern (Hotels, Restaurants, Lokalen) zu klären und fallen nicht in den Zuständigkeitsbereich des Seminarveranstalters/TEAMtu.

Sollte es sich um ein Mehrtagesseminar handeln übernimmt jede Seminarteilnehmerin/jeder Seminarteilnehmer eigenverantwortlich und in eigener Regie und auf eigene Kosten die Buchung und Reservierung eines gewünschten Hotelzimmers. Ersatzansprüche seitens des Seminarteilnehmers hervorgerufen durch einen nicht verschuldeten Seminarausfalls/Seminarabsage seitens TEAMtu als Veranstalter können gegenüber dem Veranstalter nicht geltend gemacht werden.

8. Zur Verfügung gestellte Unterlagen

Sollten für ein Seminar Unterlagen seitens des Veranstalters den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden können diese, nach Rücksprache mit dem Veranstalter, verwendet werden.

Ohne ausdrückliche Genehmigung seitens des Veranstalters dürfen die zur Verfügung gestellten Materialien nicht genutzt werden, sondern sind lediglich für den privaten Gebrauch zu verwenden.

9. Datenschutz

Durch die Anmeldung mithilfe des zur Verfügung gestellten Kontaktformulars werden einzelne Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) an den Veranstalter übermittelt.

Diese Daten werden nach der gültigen Europäischen Datenschutzverordnung behandelt (siehe hierzu „Datenschutz“ auf der jeweiligen Homepage).

Die zur Verfügung gestellten Daten werden einzig und ausschließlich zu der für die Durchführung des angebotenen Seminars notwendigen Maßnahmen benutzt.

 

10. Haftungsausschluss

Frau Johanna Feltl und Herr Wolfgang Holzbauer arbeiten als TEAMtu bei der Entwicklung, Präsentation, Bewerbung und Durchführung der angebotenen Seminare zusammen, sind ansonsten aber selbständig arbeitende Coaches.

Für die vor Ort zur Verfügung gestellten Mobiliare und Einrichtungs- und Ausrüstungsgegenstände der Seminarräume haftet nicht der Seminarveranstalter/TEAMtu, sondern ausschließlich der Anbieter der Lokalität. Sämtliche Einrichtungsgegenstände sind von der Seminarteilnehmerin/dem Seminarteilnehmer selbstverantwortlich zu benutzen.

Hinsichtlich der vom Seminarteilnehmer mitgebrachten persönlichen Gegenstände (Kleidung, Materialien für das Seminar, Geld, Handy, ect.) übernimmt das TEAMtu als Veranstalter keinerlei Haftung.

Die Wege zum und vom Seminarort unterliegen rein der persönlichen Haftung der Seminarteilnehmerin/des Seminarteilnehmers. Für Unfälle vor Ort, welche auf Grund von Versäumnissen des Seminarraumanbieters passieren, haftet der Seminaranbieter/TEAMtu nicht. Sämtliche mögliche Haftungsansprüche sind direkt an den Seminarraumanbieter direkt zu richten.

11. Salvatorische Klausel, Sonstiges

Nebenabredungen, egal welcher Art oder welchen Inhalts, bedürfen immer der Schriftform.

Sollte ein Teil einer Vereinbarung, Teile der AGB, oder die gesamte AGB unwirksam werden, so treten an die unwirksam gewordenen Punkte die zur Zeit geltende Fassung des BGB.

Das Unwirksamwerden eines Teiles der AGB lässt die übrigen Teile der AGB unangetastet.

Alle hier aufgeführten Bestimmungen gelten auch für die Seminare und Kurse, welche alleine von Wolfgang Holzbauer veranstaltet werden.